Sonntag, 20. Januar 2013

Rezept: Semmeln

Hallöööchen :)

Ich hoffe, ihr habt ein tolles Wochenende! Gestern war ich das erste Mal wieder im Fitnessstudio (diesmal in einem neuen) und habe Muskelkater wie Sau! Aber es tut wirklich gut. Ich geh jetzt schon zum Sport, damit ich meine Bänder, welche noch nicht ganz geheilt sind, wieder zu stabilisieren und Muskeln auf zu bauen. Außerdem - welche Frau will nicht an ihrer Figur ein wenig feilen? Ich habe jetzt auf jeden Fall vor, drei mal in der Woche ins Studio zu gehen und hoffe, dass es auch klappt. Vor allem zeitlich, da das Studio in Stuttgart selbst ist und ich ein wenig mit Bus und Bahn hingondeln muss. Aber was tut man nicht alles für seinen Körper? Ich hoffe, dass alles gut wird und werd euch wahrscheinlich noch öfters wegen Muskelkater volljammern! ^^
Heute habe ich ein Rezept für euch: frische Sonntagssemmeln. Okay, auch Brötchen genannt. Sie sind wirklich leicht, wenn auch etwas Zeitaufwendig. Das war das erste Mal, dass ich Brötchen selber gebacken habe (abgesehen von Dinkelbaguette) und bin auf das Ergebnis eigentlich ganz stolz. :D
Also, was ihr dafür braucht?


  • 500g Weizen
  • 25 g Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 270 g Wasser (lauwarm)
  • 40 g Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 1 Ei (verquirlt)
  • Zeugs zum Bestreuen wie Kürbiskerne etc.



 Als erstes siebt ihr das Mehl in eine Schüssel oder in die Küchenmaschine, zerbröselt die Hefe, kippt das warme Wasser und den Zucker dazu. (Manche lösen die Hefe auch im Wasser mit Zucker auf, doch mir ist das zu eklig und ne zu große Schweinerei. So gehts auch gut ^^). Dann ordentlich durchkneten und 15 Minuten stehen lassen. Danach streut ihr das Salz auf den Teig, gebt das Öl dazu und knetet alles zusammen. Am besten 5-10 Minuten, damit der Teig schöööööön geschmeidigt wird. Danach 30 Minuten schön ruhen lassen, bis der er auf das doppelte Volumen aufgegangen ist. Wenn die halbe Stunde rum ist, könnt ihr den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und dann in kleine Stücke teilen (Größe ist euch überlassen) und rund formen. Am besten alles gleich groß! Danach mit dem Ei bestreichen und nach eurer Wahl bestreuen. Die Semmeln dann auf ein Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmal gehen lassen. (Lasst genügend Abstand, die gehen noch auf). Anschließend im vorgeheizten Ofen bei 220 °C ungefähr 15-18 Minuten backen. Und fertig!Bei mir sind insgesamt 14 Brötchen rausgekommen, aber ich glaube, das hängt alles von der Größe ab. Ihr könnt es entscheiden und ich hoffe, euch schmecken die Brötchen genau so gut wie mir!


Und damit wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag!
Denkt an meine Blogvorstellung!! ♥

Grüßle
Aliah



Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank :)
    Die hast du selber gemacht? Wow der Wahnsinn, bei mir reichts nur zum Aufbacken :D
    <3 Eva

    AntwortenLöschen
  2. Musste nur für diesen Übersetzen, da es ein Textbericht ist :)

    AntwortenLöschen
  3. Those look delicious!!

    I Follow you now by the way!
    If you have time could you check out/ follow my blog too?
    http://mindy13579.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das tolle und interessante Rezept. Selbstgebackenes schmeckt doch immer um Längen besser...
    Ja, das leidige Prob am Fitti ist die viele Zeit, denn ohne Duschen hast du nur das halbe Wohlbefinden und dann möchtest du vlt. auch noch einen Saunagang oder 2 oder 3 einlegen. Also ich kann mal locker 4-6 Stunden im Fitti verweilen. hahaha und das am besten noch fünf Tage die Woche. *lach*
    Danke für deinen schönen cmt. Ja, das sollest du mal tun, zumal du ja so eine süße Sparschwein ähem -Auto für Berlin hast. hihi
    LG, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  5. ^^ hi! This looks delicious :) and photos outside are really nice :D Here in Croatia is also plenty of snow ^^

    come by on our page? We could follow each other :D?
    if you'd like, like our facebook page and send us a message with link to your blog, we will follow/like you :D <3

    xox
    http://dreaming-youth.blogspot.com
    http://www.facebook.com/DreamingYouthBlog

    AntwortenLöschen

Über einen Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen, aber bitte achte darauf, dass es keine anstößigen oder beleidigende Inhalte enthält. Danke :)♥